Leipzig soll im Mai 2021 als Präsenzmesse stattfinden, nach einem Frankfurt Spezial im Herbst 2020?

Vom 14. bis 18.10.2020 fand keine klassische Buchmesse statt. Mit einem Stand in den Hallen konnten wir dieses Mal nicht vertreten sein, versuchten uns aber wie viele in der Branche als digitaler Aussteller und betraten damit Neuland.

Ein neues Konzept in Frankfurt bedeutete für alle Beteiligten eine Herausforderung. Wir haben versucht, unsere Verlagskunden so gut wie möglich in unseren Auftritt über Links der Homepage und zu den Verlagen einzubinden. Im Vergleich zu einem eigenen Stand oder einem organisierten Gemeinschaftsstand auf der Präsenzmesse konnte das Projekt BroCom FBM 2020 nur ein Feigenblatt sein. Nichtsdestotrotz wollten wir das Beste daraus machen.

Der spontane digitale Auftritt war zunächst 'aus der Not geboren', wird aber auch zukünftig Bestandteil der kreativen Konzepte für eine Messe 4.0 sein. Deshalb übten wir gerne und mussten das Laufen in Kinderschuhen lernen. Aber auch eine Messe 4.0 der Zukunft wird nicht ohne echte persönliche Kontakte auskommen. Es geht nicht ohne echte Emotionen, Live-Empathie und Verzicht auf Haptik. Für dieses Jahr gilt: Machen wir unsere Leistungen virtuell greifbar, präsentieren Sie und wir Produkte und Dienstleistungen 2020 in einem Remote-Umfeld. Nicht zuletzt wird eine Aufgabe der Zukunft in Vertriebsabteilungen und beim Außendienst sein, Dienstleistungen, vor allem aber die Bücher und Inhalte für User B2C und B2B optimal digital aufzubereiten und zu promoten. Die ganze Branche nimmt diese Herausforderung an.

Wegen Covid-19 war es also eine besondere Ausgabe der Frankfurter Buchmesse 2020. Eine Zukunft ohne den Klassiker unter den Buchmessen können wir uns nicht vorstellen. 2021 wollen wir wieder live dabei sein. Covid-19 wird uns in 2021 weiterhin begleiten, ein Regel-Modus muss aber irgendwann wieder eine Rückkehr in halbwegs normale Lebensmuster ermöglichen! Weitergehen soll es nun mit der Leipziger Buchmesse, dieses Mal später im Jahr Ende Mai 2021. Wir sind gespannt, ob die Rahmenbedingungen dann einen Branchentreff  mit Ausstellern und Besuchern auf dem Messegelände zulassen. Intern haben wir mit den Vorbereitungen unseres Gemeinschaftsstands begonnen. Es bleibt spannend!